Ich bedien mich mal bei der Kollegin. Sie hat diese Grafik so elegant gemacht wie ich’s nie könnte und dazu noch in purpur.
Werbeanzeigen

Schlauchboot in Seenot

Ein Youtube-Video löste einen Libido-Schub bei mir aus. Mein kostbares Gleichgewicht, ein Ungleichgewicht eher, jedoch eines von aushaltbarer Dauerhaftigkeit, war einige Tage lang arg in Not.

Das hat sich wieder eingependelt, hinterlässt aber Spuren und Fragen. Da ich bin wie ich bin, wie kann ich dann mit den Menschen leben? Jeder Zweier-Beziehung hat eine sexuelle Komponente von Geben und Nehmen. die mir fremd ist.

Was also kann ich von ihnen mehr erwarten als in Ruhe gelassen zu werden? Toleranz wäre nett, ist aber unwahrscheinlich, Zuneigung nach meiner Erfahrung sogar unmöglich.