I was never meant

Zum ungefähr 101sten Mal mache ich den gleichen Fehler. Das lässt mich ein wenig an meiner Zukunft in diesem Unternehmen zweifeln. Mir fehlt es da offensichtlich an der Geduld, der Präzision und immer noch an der Konzentrationsfähigkeit, die die Auftragserfassung erfordert. 

Mein neuer Job entwickelt sich langsam zu einem der Szenarios, die mir Paula immer entwirft und in denen ich ein Versager bin. Der Gedanke daran, dass eines davon Wahrheit werden könnte, treibt sie zum Wahnsinn. Anscheinend mag sie es doch nicht so sehr, Recht zu behalten. 

Sie mag es auch nicht, wie gelassen ich dabei bleibe. Ich habe in jahrelanger Ehe mit ihr nur eines gelernt, dass ich nämlich niemals dazu bestimmt war, erfolgreich, geliebt oder sogar glücklich zu sein. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s