Ganz in Schwarz

Der Prädikant trug ein Messgewand. Das irritierte mich, denn bisher kannte ich evangelische Pfarrer nur im schwarzen Talar. Für mich als Mitglied der Deutschen Episkopalkirche, den es unter die Protestanten verschlagen hatte, senkte es allerdings die Schwelle. Er sah so nämlich aus wie unsere Geistlichen damals als ich noch relativ regelmässig zur Kirche ging.

Ich hatte mich nicht ungerne zum Gottesdienstbesuch nötigen lassen, weil Paula, ihre Schwester und der “Schwiegervater” dabei sein wollten, wenn Pfarrerin und Gemeinde der verstorbenen Schwiegermutter gedenken. Denn nur so konnte ich die Frage klären, die mich beschäftigte.

Könnte ich mich einer solch zufälligen Schar von Menschen anfreunden? Mit dem Gesang, der so begeistert wie falsch ist, dem Spinner mit dem glatten Gesicht, der komischen Alten, die mit russischem Akzent mich von hinten ermahnt, den bemühten Frauen mittleren Alters? Vielleicht sollte ich den DLRG als Alternative in Erwägung ziehen. Da sind wenigstens die Mitglieder nicht nur mit allen Wassern gewaschen, sondern auch immer geduscht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s