I want the future we were promised not the one we deserve

Mimi hat mich eben gefragt, ob ich zum Firmenlauf komme. Leider muss ich heute aber bis 20:00 Uhr arbeiten und kann daher nicht mit ungefähr 10.000 anderen im strömenden Regen am Strassenrand stehen. Stattdessen werde ich hier emsig Daten sichern und sonst an meiner Nicht-Wahl in den Betriebsrat arbeiten. Politik kann unglaublich anstrengend sein.

Und obszön. Ich habe in meinem Leben fast nie etwas Unanständigeres gesehen, als frisch degradierte leitende Angestellter, die für den Betriebsrat kandidieren, um sich den Kündigungsschutz zu Nutze zu machen, bis ein anderer Geschäftsführer auftaucht, der mehr Neigung hat, sich mit einer Entourage von Managern zu umgeben, die ich (und andere) für weitgehend nutzlos halten.

Es war so schlimm, dass ich mir, um meinen Geist von dieser Verschmutzung zu reinigen, einige richtig harte japanische BDSM-Filme ansehen musste. Allerdings konnte ich dann nicht heraus finden, unter was für einem Garagentorantrieb der Sling dort stand.

unBe34
Zudem scheint es mir, dass gerade jener Zustand, der meinen Kollegen so erstrebenswert ist, der gleiche ist, den ich Stagnation nenne und ob des ich immer noch kein Verkaufsleiter bin, obwohl ich mir diese Aufgabe ebenso zutraue wie ich sicher bin, auch für dieses höhere Gehalt Verwendung zu finden.

Das titelnde Zitat stammt in diesem Fall aus dem Podcast “Rabbits” von Pacific Northwest Stories.

https://www.rabbitspodcast.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s