Coming-out bei Facebook

Bis vor kurzem hatte ich zwei Facebook-Profile, die ich beide nicht benutzte. Eine zufällige Durchsicht der Posts auf dem einen ergab, dass einige meiner sogenannten Freunde inzwischen ein Coming-Out gehabt hatten.

Nun bin ich grundsätzlich ja erst einmal tolerant und offen für alle möglichen Lebensstile, aber auf seiner Friendslist will man AfD-Wähler ja auch nicht gerade haben. Oder in seiner Familie. Das ist heute ja etwas sehr ähnliches.

Jetzt habe ich nur noch ein Facebook-Profil, das ich in gewohnter Weise wieder ignorieren werde. Immerhin schmückt mich dort die Bekanntschaft mit Daisy Porter-Reynolds, James Greff, Morag Rose, Dieter Peter, Roger Skubowius, L. Neil Smith und etlichen anderen, mit schönen Frauen, Künstlern und Intellektuellen aus eigenem Recht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s