D-Moll

Ich bin ungemein musikalisch. Dabei könnte ich zwar weder Oboe noch Saxophon blasen, Trübsal hingegen, da habe ich Talent und Neigung. Im Augenblick setzt mir das Ableben eines Kunden zu, der Maniac und mich über viele Jahre begleitet hatte.

Er begann seine Karriere als Handelspartner der Illinois Electro Door am Tag, nachdem ihn sein früherer Arbeitgeber, ein Torhersteller vergessenen Namens, zwangsfrühpensioniert hatte. Das rettete jenes Unternehmen nicht, ihn aber vielleicht. Unverdrossen und gestützt auf seine Rente baute er sein Geschäft auf, nervte und quengelte und verkaufte unsere Antriebe und Garagentore der Marke Günther in einer nicht unerheblichen Zahl.

Ich lernte einiges von ihm, und manches davon wird mir nützlich sein. So vermittelte er mir die Idee, das Leben, auch das Arbeitsleben, sei mir 53 nicht zuende. Das sieht Paula zum Beispiel ebenso. Jedenfalls wenn es um mich geht.

Ich rief eben seine Frau an, um ihr mein Beileid auszudrücken. Immerhin hatte der alte Chaot viele, viele Jahre lang meinem Wort vertraut und meinen Erklärungen geglaubt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s