In Jennifer’s Body geht es nicht zuletzt um den Unterschied zwischen Anitas Wahrnehmung ihrer Freundin und der Realität.

Wo “Needy” sie als überlegen und durchaus auch für sie attraktiv empfindet, ist sie ihr in Wirklichkeit unterlegen. Denn während Anita mit ordentlichen Noten und einer festen Beziehung bereits einen wesentlichen Schritt auf das bürgerliche Leben einer Erwachsenen hin gemacht hat, ist Jennifer immer noch das Flittchen, das ein Date mit einer ganzen Band hat. Sie hält sich mit Appetitzüglern schlank und weiss schon, dass sie nicht mehr cool ist.

Dämonische Besessenheit ist dann irgendwie das beste, was ihr an dieser Stelle passieren kann. Und auch darin ist ihr ihre Freundin überlegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s