Wer braucht denn Bremsen?

Im Traum wundert man sich über nichts. Ich war zum Beispiel letzte Nacht in einer fremden Stadt, um dort eine Schule zu besuchen oder zu studieren und wunderte mich weder darüber noch darüber, dass Paula es mir erlaubt hatte, mich aus ihrem Leben über einen solchen Zeitraum zu entfernen.

Aus Gründen, die mir auch im Wachen nachvollziehbar sind, mietete ich ein Zimmer in einem Bauernhaus. Von dort nahm ich Kurs auf die Bildungseinrichtung, so zufrieden mit meinem Erfolg, dass es mir nichts ausmachte, die ersten beiden Stunden zu verpassen.

Kurz vor meinem Ziel fiel mir auf, dass den Bremsen meines Rollers die so geschätzte Wirkung fehlte, links völlig und rechts reichlich. Trotzdem erreichte ich mein Ziel so problemlos, dass ich mich fragte, ob ich nicht fürderhin ganz ohne Bremsen fahren sollte und wunderte mich dieser Frage nicht.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3529730

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s