Da fahre ich nicht hin

Ich beschrieb einer Kollegin die verzwickten Beziehungen einer mir bekannten Familie in ihrem Heimatort. Als ich zurück an meinem Arbeitsplatz war, fiel mir wieder ein, dass mich keiner von ihnen grüsste, träfe er mich denn an diesem Ort. Das ist einer der Gründe, warum ich mich dort nicht sehen lasse.

Der Kleine Kiffer, mein Neffe, wohnt auch dort. Das ist ein anderer Grund dafür. Er ent-onkelte mich, als ich nach meines Vaters Tod zart andeutete, Anspruch auf mein Erbe erheben zu wollen. Mir schien, er fühle sich davon beleidigt. Ich erwähnte ihn meiner Kollegin gegenüber. Es sah aus, als kenne sie ihn. Aber vielleicht war auch nur das Leinsamenöl in ihren Haferflocken schal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s