Wir nennen ihn nicht Den Führer

Nannten wir ihn nicht gestern noch den „Kerl mit dem Hamster auf dem Kopf“? Morgen werden wir ihn Mr. President nennen, den POTUS, den President Of The United States, den Oberbefehlshaber der potentesten Streitkräfte der Welt. Wir nennen ihn nicht den Führer. Auch nicht, wenn er einen Mann mit Gehbehinderung zum Pressesprecher und einen gutaussehenden Kriegshelden mit Drogenproblemen zum Verteidigungsminister ernennen sollte. Wir tun das nicht, jedenfalls nicht, bis er selbst darauf besteht.

Wo er beanstandet, dass die Europäischen Staaten mehr für ihre Verteidigung ausgeben müssen, heisst das nicht nur, dass die Ausgaben der USA in diesem Bereich sinken, es heisst auch, dass wir, die Europäer, mehr amerikanische Waffen kaufen müssen. Wo er von Waterboarding spricht, meint das Folter und Geheimgefängnisse, in denen Menschen ohne Haftbefehl und Gerichtsverhandlung eingesperrt werden. Strafzölle auf Produkte aus Mexiko und China bedeuten, dass Produkte für amerikanische Verbraucher teurer werden, die in den USA auch nicht billiger hergestellt werden können.

Der Chinese ist der Feind, der Moslem, der Mexikaner, der Fremde. Vielleicht jagen dann Bürgerwehren mit staatlicher Unterstützung illegale Einwanderer im Grenzland, Moscheen brennen in Wisconsin, Kriegsschiffe gehen im chinesischen Meer auf Konfrontationskurs. Die Welt wird ein gefährlicherer Ort werden.

Auf der anderen Seite sprach die Sybille Anne Applebaum vor der Wahl die Worte: „Wir sind gerade zwei oder drei schlecht laufende Wahlen entfernt vom Ende der Nato, dem Ende der EU und vielleicht vom Ende der liberalen Weltordnung in ihrer gewohnten Form.“ Der Begriff „gewohnte Form“ ist eine wesentliche Einschränkung.

Nicht umsonst kommentiert das I Ging das Ergebnis der Wahl mit dem Bild 23. Es heisst „Die Zersplitterung“ und bedeutet, dass „die Zierde“ zu weit getrieben wurde und sich dadurch das Gelingen erschöpft hat. Das Zeichen hat eine stark sinkende Tendenz, bindet aber auch eine langfristige Zuversicht auf eine Rückkehr des Lichts ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s