dfbm

D. F. Bailey, Bone Maker

https://www.amazon.com/Bone-Maker-Finch-Mystery-Thriller-ebook/dp/B018EZ7SAW

 

Advertisements

Peugeot Flash

Mit dem unverkennbaren metallischen Knall eines Kolbenfressers erlag meine Peugeot Flash an einer Strassenecke dem, was der Zahnlückige als Reparatur verstanden hatte. Ich hatte schon vorher und doch viel zu spät verstanden, dass er keine Ahnung von dem hatte, was er da tat.

Paula ist noch in einem Entscheidungsfindungsprozess, um hier zu definieren, warum ich an dem Desaster Schuld bin. Infrage kommen hier eine mangelnde Durchsetzungskraft, die Annahme einer Empfehlung des küsternden Nachbarn, der mir den Zahnlückigen anriet, oder ein anderer, noch zu ermittelnder Grund. Ich werde dabei einiges über ihre Bereitschaft lernen, mir die Fehler anderer zuzuschieben.

Es gibt jetzt mehrere Varianten zur Gestaltung meines zukünftigen Arbeitsweges. Das Spektrum reicht vom Erwerb eines sehr, sehr gebrauchten Gebrauchtwagens über den Linienbus mit freiem Wlan bis zu einem Nervenzusammenbruch. Diese letzte Möglichkeit liegt mir im Augenblick am nächsten, ich schiebe sie aus praktischen Gründen aber noch einmal auf.

Wir lernen daraus:

pfefferminz

Der kleine Donald hat überzeugungs-frei

Hat Donald Trump wirklich eine Überzeugung? Oder ist er unverblümter als andere Politiker frei von solchen Karriere-Hemmnissen? Im Ergebnis wird seine Politik auf jeden Fall… unkonventionell sein.

Von Anfang an zeichnete sich ab, dass er die Republikanische Partei nur als Werkzeug für seinen Aufstieg benutzte, während er das Wahlvolk mit mehr oder weniger überlegten Aussagen beglückte, die den Ansichten nicht unbedeutender Minderheiten entsprachen, und denen er jetzt widerspricht, ganz so, als sei ihm auch Wahl und Wähler nur Mittel zum Zweck gewesen. Die Partei kann sich dann aber durch Mike Pence und Reince Priebus im Kabinett vertreten fühlen und die Stammtisch-Schwadronierer und Wutbürger durch Stephen Bannon und Mick Flynn.

Viel Input scheint aber von seiner Familie zu kommen. CNN spricht ganz ungezogen schon von Nepotismus, solange man es denn noch darf. Ich bin in keiner Weise überrascht, habe ich doch aus den ersten 20 Seiten von „My Struggle“ viel über den Zynismus vorgeblicher Idealisten gelernt. Danach habe ich das Buch allerdings mit dem intellektuellen Äquivalent von Verstopfung von meinem Mobiltelefon löschen müssen.

Immerhin hat Stanley McChrystal bereits jede Beteiligung an der Regierung Trump abgelehnt. Das sagt allerdings einiges.

Justizia ist blind… und hat eine FN P90

„Although Avery was 40 miles away in Green Bay at the time of the attack—an alibi supported by a time-stamped store receipt and 16 eyewitnesses[11]—he was charged and ultimately convicted of rape and attempted murder, then sentenced to 32 years in prison.[12] Appeals in 1987 and 1996 were denied by higher courts.“

https://en.wikipedia.org/wiki/Steven_Avery#Wrongful_sexual_assault_conviction

Mr. Avery wurde auf Grund dieser Beweise und Zeugenaussagen tatsächlich nur zu 32 Jahren Zuchthaus verurteilt. Er kam nach 18 Jahren wieder frei, nachdem ein DNA-Beweis akzeptiert wurde, der die Schuld eines anderen bewies. Etwa zwei Jahre später wurde er wieder wegen eines ähnlichen Deliktes verhaftet.

https://en.wikipedia.org/wiki/Steven_Avery#Halbach_murder

Seine erneute Verurteilung stützte sich dabei auch und gerade auf der Aussage seines Neffen, Brendan Dassey. Der junge Mann ist allerdings intellektuell gefordert und wurde jetzt freigelassen, weil inzwischen ein anderes Gericht davon überzeugt ist, dass er bei den Verhören damals von den Ermittlern manipuliert wurde.

https://en.wikipedia.org/wiki/Brendan_Dassey

Und dabei ist Steven Avery weiss… so weiss wie Clarence Elkins.

https://en.wikipedia.org/wiki/Clarence_Elkins