Man kann sie ja nicht einfach erschiessen… obwohl…

Wieviele Mitarbeiter (intern) braucht man, um ein Call Center (extern) zu führen und einen bestimmten Qualitätsstandard sicher zu stellen? Das Internet schweigt zu diesem Thema.

Als Analogie kann man natürlich auf den militärischen Bereich zurückgreifen, wo der Einsatz von Soldaten mit verhandelbarer Loyalität gängig ist. Aber ist das passende Äquivalent jetzt ein Söldner-Regiment, das rein vertraglich mit einem Staat verbunden ist und dem ein Verbindungsoffizier beigeordnet ist, oder ein Fremdenregiment, in dem ein erheblicher Anteil der Soldaten und alle Offiziere Staatsbürger sind? In französischen Kolonialregimentern lag der Anteil von Franzosen und assimilierten Europäern bei ca. 30%, in den Strafbataillonen 999 der regimetreuer Soldaten bei ca. 30 – 35%.

Dann braucht man für ein externes Call Center mit 10 Mitarbeitern drei Kollegen aus dem eigenen Haus, die es in den Bereichen Organisation, Schulung und Motivation betreuen. Und Motivation ist in diesem Fall ausgesprochen wichtig, da man sie im Gegensatz zu ihren militärischen Pendants nicht einfach standrechtlich erschiessen darf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Standrecht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s