The Pirate From Zan

„There, of course, he failed because in a free economy industrialists consider that freedom is the privilege to be stupid without penalty. In other than free economies, of course, stupidity is held to be the duty of administrators.“

Murray Leinster, The Pirates of Ersatz, alternativer Titel The Pirates of Zan

Der Held dieses Romanes ist ein Schurke.

Zutiefst davon überzeugt, richtig zu handeln, versucht er sich erst mit einigem Talent als Ingenieur, wendet sich dann aber dem in seiner Familie auf dem Planeten Zan gängigen Geschäft der Raumpiraterie zu.

Während die allerdings den unter Mühen und Gefahren erworbenen Wohlstand aus Angst vor Strafverfolgung kaum nutzen können, hat Bron mit seinem eigenen Konzept mehr Erfolg. Mit dem Einfallsreichtum eines Meyer Lansky nutzt er die Angst nach seinem ersten Überfall aus, um Anteile an einer Versicherung gegen Piratenüberfälle zu kaufen.

Am Ende kann er aus diesem Geschäft sogar die Besitzer der Schiffe und Waren entschädigen, die er geschnipft hat. Da wird der Autor dann aber ganz unrealistisch, denn welcher rechtschaffene Verbrecher käme denn je auf einen solchen Gedanken?

Meyer Lansky lag dieser Gedanke lebenslang fern und den Leute, die am 11. September verdienten, war er bis jetzt auch fremd.

http://www.gutenberg.org/files/24035/24035-h/24035-h.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Meyer_Lansky

https://de.wikipedia.org/wiki/Murray_Leinster

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s