Wir sassen inmitten der Ruinen und tauschten Schrauben

Inmitten der Ruinen ihres Lebens sassen die Herren von Bank und Bausparkasse und planten unser Leben. Dem einen hatte sein Arbeitgeber gerade das Gehalt um 10% gekürzt, der andere schien sich bei jedem Kollegen auf dem Flur zu fragen, wie lange der wohl noch da sei. Trotzdem hatten sie die Chuzpe, die finanzielle Seite unseres Lebens bis jenseits meines Rentenantrittsalters zu planen. Ich bewunderte ihre Unverfrorenheit und zweifelte am Rest.

Ich bin ein furchtsamer Mensch, jeder Veränderung abhold und der Unsicherheiten des Lebens umso gewahrer. Wäre ich wagemutiger oder tatkräftiger, wäre ich nicht in dieser Lage. Während sie Paula die Bedingungen des zu schliessenden Vertrages erklärten, vertrieb ich mir die Zeit damit, zu ermitteln, in welcher Reihenfolge ich alle anderen im Raum am effizientesten erschiessen müsste.

Es war eine Übung in Logik, deren Umsetzung ich mir verkiff, fehlte es mir doch am geeigneten Werkzeug. Ausserdem erschrecke ich so sehr, wenn es knallt, und habe prinzipiell Mitleid mit dem Tatortreiniger.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s