Leben auf Raten, Lebenskrise auf Raten

Wie auch immer meine aktuelle Lebenskrise ausgeht, ich werde ein anderer sein als vorher. Ich werde – voraussichtlich – weniger offen mit aller Welt über meine Probleme sprechen. Das wird mich wahrscheinlich bei aller Welt beliebter machen.

Gerade diese Offenheit gab mir schliesslich bei vielen Menschen das Image einer Vollpfeife. Nicht dass ich das nicht wäre, aber das muss ja nicht gleich jeder wissen.

Vielleicht war es ja das, was meinem Aufstieg in eine höhere Gehaltsklasse im Wege stand, denn der Nassauer ist nicht reichlicher mit Geistesgabe gesegnet als ich. Er hat zwar eine Akademie oder Fachhochschule besucht, gleicht das aber durch seine entschiedene Weigerung aus, am Entscheidungsprozess teilzunehmen.

Ich erlebe eine Art Nervenzusammenbruch auf Raten, der meine Erwartung eines grossen Knalls und mein Bedürfnis danach und nach emotional befriedigendem Drama und grösstmöglicher Zerstörung einmal mehr enttäuscht. Ich bat in dieser Beziehung den Herrn Ambros um Rat, der sein eigenes Leben mit Anlauf in den Sand gesetzt hatte, bevor er sich an einem Körperteil wieder herauszog, das nicht sein Schopf war.

Zwar konnte er sich danach zwei Jahre nicht mehr in seiner Heimatstadt sehen lassen, aber mich für diese Zeit oder gerne auch länger von Hagen, Prümburg, Itz- und Panzerbach fernhalten zu müssen, scheint mir kein Opfer zu sein.  An dieser Stelle jedoch verweigerte er mir Rat und Hilfe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s