Ich war nicht im botanischen Garten

Mein Ziel war der Botanische Garten der Höheren Bildungsanstalt in der Landeshauptstadt. Allerdings strandete ich schon am Anfang des Stadtzentrums, überfordert mit der Dichte des Verkehrs dort und gewissen Eigenheiten seiner Führung. Ich parkte meinen Roller neben einer blauen Explorer Kallio K50 und wanderte durch die Strassen der Stadt, wie ich es früher getan hatte. Die Strassen hatten sich verändert, ich hatte mich verändert, die Stadt und ich waren aber immer noch die gleichen, sie ein wenig zu sehr mit Flitter aufgehübscht, ich ein plattfüssiger Versager mit einem Baumwollbeutel in der Hand.

Ich tat ein wenig von dem, was ich immer schon getan hatte, und einiges, was ich noch nie getan hatte. An den Häusern, aus deren Fenstern schon morgens Frauen heraus hängen, Frauen heraus hängen lassen, ging ich vorbei, an den Antiquariaten nicht, soweit es sie noch gibt. Die Zeit hat ihre Reihen gelichtet.

Es kann aber auch die technologische Revolution gewesen sein. Immerhin preisen die Buchhandlungen jetzt schon bestimmte Bücher mit dem Hinweis an, es gebe sie exklusiv für den unternehmensspezifischen e-book-reader. Im Stehen las ich ein Stück aus "Bei uns in Auschwitz" von Tadeusz Borowski, umgeben vom Odeur alten Papiers. Ich kaufte statt dessen "Die Rückkehr von Seth" reduziert im Kaufhaus, bevor ich auf einen English Breakfast-Tee und einige Prozent "Tramping with Tramps" von Josiah Flynt auf meinem Mobiltelefon ins Starbucks ging. Ich war noch nie in einer Filiale dieser Kaffeehaus-Kette gewesen und fand es unsagbar chic, jungen Frauen dabei zuzusehen, wie sie auf ihre Laptops schauten. Und genau an dieser Stelle wurde mir bewusst, dass in meinem Leben ein Zyklus zuende gegangen war.

Ich bin zwei Drittel meines Lebensweges gegangen, ein Drittel bleibt mir noch. Manchmal bin ich darüber froh, manchmal doch eher nicht. Ich habe noch zwei Dutzend Jahre, um etwas zu erreichen, Menschen etwas Gutes zu tun, glücklich zu werden… oder eher auch nicht. Warum etwas tun, das ich noch nie getan habe?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s