Die letzte Patrone, der letzte Euro, das letzte Stück Pfefferminzschokolade

Ich übe mich darin, mich an dem zu freuen, was ich habe. Im Augenblick habe ich zum Beispiel ein Stück Pfefferminz-Schokolade. Es ist kein grosses Stück, und es war schon einige Zeit ohne Verpackung in meinem Rucksack. Aber das habe ich halt, im Gegensatz etwa zu einem funktionierenden Katalysator. So erreichte ich die heimische Garage gestern abend mit einer Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern, die sich nur durch Schläge auf die entsprechende Baugruppe am Auspuff mit einem geeigneten geologischen Objekt steigern konnte.

Nachdem ich also mit einem Stein drauf geschlagen hatte, erreichte der Roller wieder die gewohnte Geschwindigkeit. Zwar zog mein Mechaniker eben noch in einem Telefongespräch meine Theorie in Zweifel, sich wohl darauf stützend, dass ich technisch weitgehend unbedarft bin, meine Erfahrung spricht jedoch für einen Defekt am Auspuff. Jedes andere Problem würde allerdings meine finanziellen wie emotionalen Möglichkeiten denn auch übersteigen.

Denn mein e-bay-Konto hat sich noch nicht vom Austausch des Zylinderkopfes erholt, das normale Girokonto leidet an einem chronischen Einnahmeschwund, seit Paula krank geschrieben ist, und seit den Unfällen des letzten Jahres bin ich dünnhäutig geworden, wenig belastbar, leicht überfordert. Das zeigt mir, wie wenig ich diese Ereignisse wirklich verarbeitet habe, wie leicht ich durch einen Defekt an meinem Beförderungsmittel, einen Blick auf Paulas Krankengeldbescheid zu erschüttern bin.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Die letzte Patrone, der letzte Euro, das letzte Stück Pfefferminzschokolade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s