CR7EB

Da mir jeder als ersten Ansatz zur Lösung meines Mobilitäts-Problemes den Erwerb einer neuen Zündkerze, möglicherweise verbunden mit dem Ersatz der alten, empfahl, begab ich mich zum Sitz der Lenoir-Unternehmensgruppe, der örtlichen Gebietsvertretung für Peugeot-Scooter.

Das Interieur sah vertrauenerweckend nach Sperrmüll aus, die Ladenfläche war nach streng betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten aufgeteilt. Den grössten Teil nahmen kunstfertig eingestaubte Fahrräder ein, den Rest Modellbahnen und das Zubehör dazu. Ein Ständern mit Angeln war in eine Ecke geschoben worden. Das Geschäftsfeld "Peugeot-Motorroller" wurde durch einen Stapel Zündkerzen und einige Prospekte vertreten. Lenoir selbst reichte mir dann eine Zündkerze, die nach seiner Erinnerung, meiner Anleitung und der NGK-Kompatibilitätsliste zu meinem Roller gehörte.

Sie hatte nicht einmal den gleichen Sockel-Durchmesser wie die Kerze, die wirklich verbaut war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s