Schwäne

Irgendwann um halb vier war ich wieder wach, nachdem ich mich im Traum an einer Diskussion beteiligt hatte, wie das Dachgeschoss einer grossen Kirche mit zwei Türmen zu gestalten sei. Wir waren übrigens einhellig für Segmente, die sich durch Verschieben öffnen liessen. Zwischen der Kirche und der Ortszentrum standen einige grosse, alte Häuser, in denen sich Familien der Unterschicht drängten. Ich glaube, ich wollte dort ein Haustier abholen. Mein Traum endete, als ich im Flur stand und auf die abgetretenen Stufen der Holztreppe sah. Ich war nicht allein da, irgendein Mann war bei mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s