Ich steh im Wald

Ich bin wie dieser Baum. Ich bin nicht so gewachsen, dass ich jedem gefiele, ich habe manche Narbe erhalten, ich stehe allein, aber ich wachse. Ich wachse immer noch. Ich stehe allein, aber ich bin mit dem Boden verbunden, ich empfange den Regen, ich empfange die Vögel mit offenen Ästen.

Ein Kommentar zu „Ich steh im Wald

  1. Bei erneuter Betrachtung erscheint mir dieser Baum ausgesprochen viril, um jedes Wort mit einem Umlaut zu umgehen, das ihm den Besitz von etwas attestiere, das bei den Menschen Frauen nun einmal nicht haben. Damn Small Linux auf eine deutsche Tastatur umzustellen, erfordert einen Neustart, ich aber will nur noch ins Bett. Schliesslich liebt mich meine Festplatte nicht mehr, und ich habe das Recht auf ein gewisses Mass an Frustration.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s